Ein Hauch DDR-Nostalgie in Nerkewitz

Nerkewitz  975-Jahrfeier mit Zweiradtreffen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der kleine Ort Nerkewitz, idyllisch eingefasst zwischen Wiesen und Wäldern, blickt auf eine 975-jährige Geschichte zurück. Das Dorfjubiläum muss dementsprechend gebührend gewürdigt werden, so stemmt die Gemeinschaft ab heutigem Donnerstag eine viertägige Feier. Los geht es heute, 17 Uhr, im kleineren Rahmen mit der Eröffnung und anschließendem Chronikabend. Filme flimmern am Freitag beim Landkino über die Leinwand, eigens für die Kinder ab 17 Uhr, die Erwachsenen kommen ab 20 Uhr im Saal des Gemeinschaftshauses zusammen.

Akustische und liebevoll gemachte Musik versprechen „Pub Gun“ am Sonnabend ab 20 Uhr. Für Besucher auch von außerhalb empfehlenswert dürfte der Sonntag sein, wenn Zweiräder durch den Ort knattern. Die in der DDR gebauten und seitdem gepflegten Gefährte können auf dem Sportplatz besichtigt werden, wo 10 Uhr der Treffpunkt ist. Auch Interessierte aus anderen Orten können mit ihren Zweirädern nach Nerkewitz düsen. Eine weite Anreise lohnt sich: Der Teilnehmer, der vom entferntesten Ort nach Nerkewitz kommt, erhält Speis und Trank am Tag frei. Den weiteren Zweirad-Fans ist eine Urkunde zugesichert, auch Ostblock-Zweiräder sind willkommen. Eine große Ausfahrt schließt die Veranstaltung ab, bei der angesichts des Dieselgeruchs ein Hauch DDR wieder durch Nerkewitz wabern dürfte.

Kinderfest und Bauernmarkt unterhalten die Besucher obendrein am Sonntag.

Wer sich vorab mit seinem Zweirad ankündigen will, kann dies unter Telefon 0173/2054310 tun. Die Anmeldung am Sonntag ist von 9 bis 11 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.