Eine Gartenschau im Amtsgericht Kahla

Kahla.  Hobby-Fotograf Heinz Arlitt zeigt neue Bilder in den Räumen der Heimatgesellschaft Kahla.

Die neue Ausstellung von Heinz Arlitt im Amtsgericht Kahla zeigt Gärten. Dabei erwischte das Mitglied der Heimatgesellschaft auch ein Taubenschwänzchen fotografisch.

Die neue Ausstellung von Heinz Arlitt im Amtsgericht Kahla zeigt Gärten. Dabei erwischte das Mitglied der Heimatgesellschaft auch ein Taubenschwänzchen fotografisch.

Foto: Heinz Arlitt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Heinz Arlitt fährt nicht ohne seine Kamera durch die Region. Es könnte sich ja ein schönes Motiv ergeben, das er fotografisch festhalten und er später im Rahmen einer Ausstellung präsentieren kann. Denn über die Heimatgesellschaft Kahla, in der Arlitt Mitglied ist, werden regelmäßig Bilder von ihm im alten Amtsgericht ausgestellt. Zuletzt waren es besondere Kirchen, die es ihm angetan hatten.

Nun nahm er sich eines neuen Sujets an: der Gartenschau. Für den passionierten Gartenbesitzer und -liebhaber eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Arlitt hatte zuletzt sogar bei der Gartenserie „Thüringer Gartenfreunde“ eine Fahrt zur Bundesgartenschau nach Heilbronn gewonnen. Und welch wunderschöne Anlagen er dort mit seiner Frau bewundern konnte! Also zückte er wieder die Kamera. Auch bei anderen Reisen bis nach Italien nahm er blühende Anlagen auf. Die Landesgartenschau in Schmalkalden ließ er sich ebensowenig entgehen, wo er gar ein Taubenschwänzchen erwischte.

„Ich will mit meinen Ausstellungen einen Anreiz für die Menschen geben, damit sie auch selbst losgehen“, sagt Arlitt.

Zu sehen bis ins Frühjahr in der 2. Etage im Alten Amtsgericht, Roßstraße 38 in Kahla, zu den Öffnungszeiten der Wohnbau.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren