Erheblicher Wasserschaden im Romantikerhaus Jena - Kulturdenkmal monatelang geschlossen

Jena.  Das Jenaer Kulturdenkmal ist nach einem Wasserschaden nun monatelang nicht nutzbar. Die historischen Lehmdecken im Nordwestflügel sind stark durchfeuchtet.

Romantikerhaus Jena: eine geplatzte Wasserleitung hat schwere Schäden am Gebäude angerichtet.

Romantikerhaus Jena: eine geplatzte Wasserleitung hat schwere Schäden am Gebäude angerichtet.

Foto: Alexander Volkmann

Bereits in der Nacht zum 12. Februar kam es im Jenaer Romantikerhaus zu einer Havarie, deren wirkliches Ausmaß erst jetzt, nach den aktuellen Bausicherungsmaßnahmen, deutlich geworden ist.

Nach Angaben von Jenakultur wurde am Morgen vor einer Woche ein Alarm ausgelöst, der durch eindringendes Wasser verursacht worden war. Die Begehung des Gebäudes mit der Feuerwehr führte schnell zur Ursache: einer durch den Kälteeintrag geborstenen Wasserleitung im Obergeschoss des Museums.

Marginale Schäden an den Ausstellungsstücken

Das Wasser hatte sich offenbar über längere Zeit verteilt und war im Nordwestflügel des Gebäudes bereits bis ins Foyer vorgedrungen. Nach Abstellung der Zuleitung galten die ersten Initiativen der Feuerwehr Jena und der Mitarbeiter von Jenakultur der Sicherung des Kulturgutes. Die bisherige Bilanz zeugt von ein wenig Glück im Unglück: Es gebe nur marginale Schäden an den Ausstellungsstücken, die allesamt reparabel seien.

Völlig anders schaue es hingegen bei dem wertvollsten Objekt, dem ehemaligen Wohnhaus des Philosophen Johann Gottlieb Fichte, aus. Bei der Kontrolle des Bauwerks sei ein hoher struktureller Schaden festgestellt. „Die historischen Lehm-Decken im Nordwestflügel sind stark durchfeuchtet und müssen zu einem erheblichen Teil herausgelöst, getrocknet und wieder hergestellt werden“, heißt es in einer Presseerklärung. Mit diesen Maßnahmen wurde unter der fachkundigen Leitung von KIJ (Kommunale Immobilien Jena) sofort begonnen.

Das Ausmaß der Schäden sei so erheblich, dass deren Behebung vermutlich einige Monate dauern wird und das Romantikerhaus bis zum Abschluss der Sanierung geschlossen bleibe.

Die Bedeutung des Kulturdenkmals reicht weit über die Grenzen Jenas hinaus und verweist nicht nur auf die Frühromantik, deren geistige Dimension noch heute faszinierend gegenwärtig ist, sondern auf eine Sternstunde der modernen Geistesgeschichte überhaupt.