Erst 2500 Karten für das Heimspiel des FC Carl Zeiss Jena gegen die Würzburger Kickers weg

Jena  „Wir sind dennoch optimistisch, 5000 Zuschauer im Stadion zu begrüßen“, sagt Vereinssprecher Andreas Trautmann.

(Symbolfoto)

(Symbolfoto)

Foto: Frank Steinhorst. Lindenallee 5. 99098 Erfurt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Noch läuft der Vorverkauf für das Heimspiel des FC Carl Zeiss Jena gegen die Würzburger Kickers (Sonntag 14 Uhr) schleppend. Zum Wochenstart waren erst 2500 Eintrittskarten für die Heimpremiere von Trainer Rico Schmitt abgesetzt.

„Wir sind dennoch optimistisch, 5000 Zuschauer im Stadion zu begrüßen“, sagt Vereinssprecher Andreas Trautmann und blickt dabei auf erste optimistische Wetterprognosen für den Sonntag. Gegen die Würzburger Kickers hatten die Jenaer in der vergangenen Saison beide Spiele verloren. Die Fans hoffen auf eine Trendwende unter dem neuen Trainergespann.

Eintrittskarten für die Partie sind in den Pressehäusern in Jena und Gera erhältlich.

„Haben es respektabel gemacht“: Erster Pflichtspielsieg für neuen FC Carl Zeiss-Trainer

Wenn Amateure beim FC Carl Zeiss Jena Profis dirigieren – oder gelb und blau, das ist nicht schlau

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren