FCC-Führung im Jenaer Stadion schriftlich beschimpft

Jena.  Sprayer gießen Unflat aus über Vereinsführung nach dem Abstieg des FCC

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Carsten Rehder/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unmutsbekundungen vollzogen Unbekannte am vergangenen Wochenende im Stadion in Jena. Wie am Sonntagmorgen der Polizei gemeldet wurde, haben unbekannte Täter im Bereich des Stadions in der Oberaue mehrere Graffiti angebracht. Insgesamt sieben Stück in einer Größe von 5 mal 3 Meter zählte der Platzwart.

Der oder die Täter mussten über Zäune klettern, um die Schriftzüge in hell- und dunkelblauer Farbe anzubringen. Nach Angaben einer Sprecherin der Jenaer Polizei wurde die Vereinsführung des Fußballclubs mit den Graffiti in unflätiger Art und Weise beschimpft.

Nach dem jüngsten Spielwochenende steht der FC Carl Zeiss Jena als 3. Absteiger der dritten Liga fest.

„Grauer Tag“ in Thüringen: FC Carl Zeiss-Abstieg aus 3. Liga besiegelt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.