Filme unter freiem Himmel auf der Kulturarena in Jena

Frei nach dem Motto „Gemeinsam ist man weniger einsam“ wird die Lichtbildarena zwei der insgesamt sechs Veranstaltungstage übernehmen. „Wir haben uns riesig über das Angebot gefreut“, erzählt Lichtbildarena-Organisatorin Barbara Vetter (hier im Bild mit Kai Ostermann).

Frei nach dem Motto „Gemeinsam ist man weniger einsam“ wird die Lichtbildarena zwei der insgesamt sechs Veranstaltungstage übernehmen. „Wir haben uns riesig über das Angebot gefreut“, erzählt Lichtbildarena-Organisatorin Barbara Vetter (hier im Bild mit Kai Ostermann).

Foto: Ralf Schlegel / Lichtbildarena

Jena.  Ein Schulterschluss zwischen zwei Bewegtbildveranstaltern sorgt in dem Sommer für ein besonderes Arena-Highlight. Welche Filme Besucher erwarten.

Für die diesjährige Kulturarena arbeitet die Filmarena mit dem Kulturanbieter Lichtbildarena zusammen. Am Montag, den 26. Juli zeigt die Kulturarena der Kultvortrag „Leaving Home Funktion“ eines Hallenser Künstlerkollektivs, wie JenaKultur mitteilt. Einen Tag später, am 27. Juli zeigt Lichtbildarena-Organisatorin Barbara Vetter auf der Theaterhausbühne erstmals ihren aktuellen Vortrag „Sri Lanka – Im Reich der Elefanten“ Open-Air. Der lebendige und zugleich emotionale Vortrag gibt Einblicke in die Kultur der Menschen, der grauen Riesen und eines Landes, das mehr als nur Urlaubsparadies ist.

Im Anschluss übergibt die Lichtbildarena den Staffelstab an den FILM e.V. Jena, den Organisator der Filmarena. Diese bleibt vorerst beim Thema Reisen, indem sie den zweifach oscarprämierten Roadmovie „Nomadland“ am 2. August zeigt. Die moderne Nomadengeschichte erzählt von einer anderen Art des amerikanischen Traums. Präsentiert von der AOK PLUS folgt tags darauf die deutsche Komödie „Es ist zu deinem Besten“ mit Heiner Lauterbach und Jürgen Vogel – welche den Klassiker „Vater-Tochter-Erwachsenwerden-Konflikt“ genüsslich ausspielt.

Des Weiteren zeigt die Filmarena die dänische Tragikomödie „Der Rausch“ am 9. August, in der sich ein ausgebrannter Lehrer auf ein waghalsiges Alkohol-Experiment einlässt. Den Abschluss der Filmarena 2021 gibt die liebevoll romantische Komödie „Der Hochzeitschneider von Athen“ am 10. August. In poetischen Bildern und mit verspieltem Humor wird das Fest der Feste inszeniert. Der Film flimmert in einer Vorschau über die Leinwand, da er bundesweit erst am 26. August in die Kinos kommt.

Tickets für die Filmveranstaltungen gibt es ab Mittwoch, 16. Juni in der Jena Tourist-Information oder online unter www.kulturarena.de.