Forderung bei stillem Protest in Jena: Fallpauschale soll fallen

Jena.  In Jena haben 40 Menschen gegen das Profitstreben im Gesundheitswesen demonstriert.

Drei Demonstrantinnen fordern in Jena eine Abkehr von der Fallpauschale.

Drei Demonstrantinnen fordern in Jena eine Abkehr von der Fallpauschale.

Foto: Michael Groß

Krankenhäuser dürfen nicht dem Profitstreben dienen, meinen auch diese drei Demonstrantinnen, die am Mittwochabend zu den rund 40 Teilnehmern eines stillen Protestes in der Löbderstraße gehörten.

Das „Bündnis Krankenhaus statt Fabrik Jena“ beteiligte sich mit dieser Aktion an bundesweiten Demos und Kundgebungen. Die im Jahr 2004 eingeführte Fallpauschale zur Berechnung der Behandlungskosten für jeden einzelnen Patienten müsse endlich fallen. So lautete eine weitere Forderung.

Ziel müsse es sein, die Krankenhäuser mit mehr Personal ausschließlich an der Daseinsfürsorge auszurichten und nicht an möglichen Gewinnen.