Halloween-Umzug in Kahla ist sicher

Kahla.  Zahlreiche Süßigkeitenspenden eingegangen. Wichtig: Teilnehnmer müssen Abstand halten.

Halloween wird am 31. Oktober gefeiert.

Halloween wird am 31. Oktober gefeiert.

Foto: Bernd Weissbrod / dpa

Der Halloween-Umzug durch Kahla kann unter Infektionsschutzregeln realisiert werden. Die kostümierten kleinen Geister und ihre Eltern sind am Sonnabend, 31. Oktober, ab 17 Uhr auf Markt geladen, wo für sie ein kleines Programm organisiert wird. Anschließend ziehen die Teilnehmer mit eigenen Lampions weiter zur corona-konformen Übergabe der süßen Überraschung an der Gaststätte Rosengarten.

Die Veranstaltung, organisiert vom Verein Purzelbude und der Stadtverwaltung, ist extra dafür gedacht, die Kinder vom Betteln von Haustür zu Haustür abzuhalten. Claudia Seibel vom Verein erinnert an die gültigen Abstandsregeln. Da es als öffentliche Veranstaltung angemeldet ist, gilt die Teilnehmerbegrenzung von 250 Personen, die verschärften Kontaktbeschränkungen treten erst am Montag in Kraft.

Die Resonanz sei bislang überwältigend. „Wir haben schon über 360 Süßigkeitentüten gepackt. Selbst Kinder, die nicht dabei sein können, werden etwas erhalten“, sagt Seibel. Großspender seien der örtliche Fußballverein BSG Chemie Kahla, der Nahkauf sowie die Keksfabrik Griesson-de Beukelaer gewesen.