Inga Schuldt vom FF USV Jena hofft auf Einsatz gegen Potsdam

Jena  Der Oberschenkel muss mitmachen: Fußball-Torfrau Inga Schuldt vom FF USV Jena hofft auf ihr Bundesliga-Debüt am Sonntag gegen Ex-Verein Turbine Potsdam.

Torhüterin Inga Schuldt will beim FF USV Jena Stamm-Keeperin werden.

Torhüterin Inga Schuldt will beim FF USV Jena Stamm-Keeperin werden.

Foto: Holger Zaumsegel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nein, es zwickt nicht mehr im Oberschenkel, sagt Inga Schuldt und schaut zufrieden nach unten. Ein Muskelfaserriss hatte die 22-jährige Torhüterin des FF USV Jena zum Bundesliga-Auftakt am vergangenen Sonntag gegen die TSG Hoffenheim (1:6) ausgebremst. „Gestern hatte ich keine Probleme, konnte sogar ein bisschen mehr machen, als geplant“, erzählt sie vor dem Ost-Derby in der Bundesliga am Sonntag gegen Turbine Potsdam.

Für die gebürtige Rostockerin könnte sich ein Kreis schließen. „Dass mein Bundesliga-Debüt vielleicht ausgerechnet gegen Potsdam erfolgt, ist schon Wahnsinn“, sagt sie. Als Zwölfjährige hatte sie die geliebte Ostsee verlassen, war „auf was Neues aus“, weil sie sich als Fußballerin weiterentwickeln wollte. Das ging in Mecklenburg-Vorpommern nur am Stützpunkt in Neubrandenburg, von wo aus es sie zwei Jahre später nach Potsdam verschlug. Als „Torbiene“ durchlief sie alle Nachwuchsabteilungen des großen Traditionsvereins des Frauenfußballs. Sie spielte für die zweite Mannschaft in der 2. Bundesliga und war Ersatz-Keeperin im Potsdamer Bundesliga-Team. Nur mit dem Debüt im Oberhaus klappte es einfach nicht.

Schuldt will Nummer 1 beim FF USV Jena werden

„Deshalb habe ich mich im Sommer für den Wechsel nach Jena entschieden“, erzählt sie. Beim FF USV rechnet sich Inga Schuldt Einsatzzeiten aus, ist mit dem klaren Ziel an die Saale gekommen, die Nummer eins der Mannschaft von Trainer Chris Heck zu werden.

Der lässt die Frage nach seiner Stamm-Torhüterin vorerst noch offen. Mit Sarah Hornschuch (21 Jahre) hat er schließlich eine zweite gute Keeperin in seinen Reihen. „Mal sehen, was ihr Oberschenkel macht“, sagt der Chefcoach mit Blick auf Schuldts Startelf-Chancen im Ost-Derby. Die Gesundheit ihrer Neuverpflichtung wollen sie in Jena nämlich auf gar keinen Fall riskieren. Inga Schuldt droht bei einer abermaligen Verletzung eine längere Pause.

Jena ist gegen Potsdam klarer Außenseiter

Den Zweikampf ums Tor nimmt die Sozialversicherungs-Fachangestellte, die in Jena für eine Krankenkasse arbeitet, gelassen. Zu Sarah Hornschuch habe sie ein sehr gutes Verhältnis, bei aller sportlichen Konkurrenz. Das gehöre sich auch so, findet Inga Schuldt, die das Teamklima beim Aufsteiger lobt. Mit Jalila Dalaf, die ebenfalls im Sommer zum FF USV gewechselt ist, wohnt sie „im schönen kleinen Jena“ in einer WG zusammen.

Einen Punkt entführen beim Ex-Klub, gibt Inga Schuldt als Ziel für Sonntag vor. Zwar ist Jena klarer Außenseiter, doch die Potsdamerinnen haben viele Führungsspielerinnen abgegeben, müssen sich erst finden.

  • Turbine Potsdam - FF USV Jena, Sonntag, 14 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren:

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren