Initiative Innenstadt: Stärkerer Austausch mit Jenas Verwaltung

Jena.  Neue Gesichter im Vorstand der Initiative Innenstadt: Carsten Müller (Jenakultur) und Gunnar Poschmann (Jenawohnen).

Die Initiative Innenstadt hat einen neuen Vorstand: Michaela Jahn (Gasthaus „Zur Noll"), Johannes Haschke (Wirtshaus Daheme), Michael Holz (Goethe-Galerie), Ralf Janke (Laufladen Jena), Mareen Zimmermann (Ibis Hotel Jena), Carsten Müller (Jenakultur), Katja Stimmer (Fachgeschäft Fräulein Meier), Swen Gottschalk (Del.Corazón). Auf dem Bild fehlt Gunnar Poschmann (Jenawohnen). 

Die Initiative Innenstadt hat einen neuen Vorstand: Michaela Jahn (Gasthaus „Zur Noll"), Johannes Haschke (Wirtshaus Daheme), Michael Holz (Goethe-Galerie), Ralf Janke (Laufladen Jena), Mareen Zimmermann (Ibis Hotel Jena), Carsten Müller (Jenakultur), Katja Stimmer (Fachgeschäft Fräulein Meier), Swen Gottschalk (Del.Corazón). Auf dem Bild fehlt Gunnar Poschmann (Jenawohnen). 

Foto: Initiative Innenstadt

Mit teilweise neuen Gesichtern im Vorstand will die Initiative Innenstadt die Herausforderungen der nächsten Monate stemmen: Auf der jüngsten Mitgliederversammlung des Vereins wurden als Schwerpunkte die Bewältigung der Coronakrise und ein stärkerer Austausch mit Stadtpolitik und -verwaltung definiert. Dabei kommt dem Verein zugute, dass der stellvertretende Werkleiter bei Jenakultur, Carsten Müller, künftig direkt im Vorstand mitarbeiten wird. Eine weitere Verstärkung wurde in Gunnar Poschmann, Mitglied der Geschäftsleitung von Jenawohnen, gefunden.

Auf eigenen Wunsch hat sich Gründungsmitglied Yvonne Leichsenring von Kolibri-Concept-Store/Fritz Mitte nicht zur Wiederwahl aufgestellt und wurde verabschiedet. Leichsenring versicherte, dass sie dem Verein als aktives Mitglied erhalten bleibt. Die frischgebackenen Stellvertreter der alten und neuen Vereinsvorsitzenden Michaela Jahn sind Ralf Janke, Inhaber des Laufladens Jena, sowie Michael Holz, Centermanager der Goethe-Galerie.

Zu den Kommentaren