Jena gegen Krebs: Jeder läuft für sich allein

Jena.  Jenaer Benefizveranstaltung findet in diesem Jahr in einer dem Abstandsgebot angepassten Form statt

13. Lauf gegen Krebs im Jenaer Paradies 2019.

13. Lauf gegen Krebs im Jenaer Paradies 2019.

Foto: Jens Henning

Normalerweise würden im Oktober wieder Männer, Frauen, Kinder jeder Altersgruppe beim Lauf gegen Krebs gemeinsam durchs Jenaer Paradies joggen oder walken. Doch in diesem Jahr wird die Lauftradition in anderer Form fortgesetzt.

Unter dem Motto „Jeder läuft für sich alleine – alle für das gleiche Ziel!“ ruft die Klinik für Frauenheilkunde und Fortpflanzungsmedizin am UKJ zum Mitmachen auf einer selbst gewählten Laufstrecke auf. „Jährlich erkranken über 70.000 Frauen in Deutschland neu an Brustkrebs, was nach wie vor die häufigste Krebserkrankung der Frau ist. Allein am UKJ behandeln wir mehrere Hundert Patientinnen wegen dieser Diagnose“, erklärt Ingo Runnebaum, Direktor der Jenaer Frauenklinik und Leiter des Interdisziplinären Brustzentrum am UKJ. „Daher ist es eine Herzensangelegenheit, dass der Lauf stattfindet, wenn auch mit einem anderen Konzept.“

Zusammen mit der Reha aktiv 2000 GmbH, dem Laufservice Jena und der Runnebaum-Stiftung hat die Klinik den Benefizlauf „vor der Haustür“ auf die Beine gestellt: Jeder Läufer meldet sich vorab online gegen eine Startgebühr an, die der Frauenselbsthilfe Krebs, Gruppe Jena, zugute kommt. Die Teilnehmer zählen die Kilometer, die sie in einer Stunde schaffen und geben diese nach dem Lauf in der Online-Auswertung in Form von Runden an, wobei jede Runde einem Kilometer entspricht. Kinder zählen die gelaufenen Runden, die sie in 30 Minuten zurücklegen. An welchem Tag im Oktober gelaufen wird, kann jeder selbst festlegen.

„Wer teilnimmt, setzt nicht nur sein persönliches Zeichen gegen Brustkrebs, sondern tut seiner Gesundheit etwas Gutes. Denn jede Stunde Bewegung trägt dazu bei, das eigene Krebsrisiko, insbesondere Brustkrebsrisiko und Dickdarmrisiko, zu reduzieren. Und auch das Rückfallrisiko nach einer solchen Erkrankung sinkt bei regelmäßiger Bewegung“, so Klinikdirektor Ingo Runnebaum.

Online-Anmeldung unter:

runtix.com/sts/10021/1856

Teilnahme bis 31. Oktober möglich; Startgebühr Erwachsene: 5 Euro, Kinder: 2 Euro