Jena meldet: Landfeste-Arbeiten frühzeitig beendet

Jena.  Barrieren am Jenaer Saaleufer werden entfernt

So soll die Landveste in Jena nach der Umgestaltung aussehen.

So soll die Landveste in Jena nach der Umgestaltung aussehen.

Foto: Stadt Jena

14 Tage früher als geplant sind die Bauarbeiten an der Landfeste abgeschlossen. Bereits im Laufe des Freitagvormittages „werden die Barrieren entfernt, und alle können das neue Schmuckstück an der Saale erkunden“, hieß es am Donnerstag aus dem Rathaus.

Seit Ende April 2020 wurde das westliche Saaleufer zwischen Paradies- und Camsdorfer Brücke – die Landfeste – neu gestaltet. Die Bauarbeiten zogen die die komplette Sperrung des Bereichs nach sich, was besonders für die Fahrradfahrer ein Umweg bedeutete.

Mit diesem durch den europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanzierten Projekt schließt die Stadt Jena die letzte große Lücke aus dem Rahmenplan Saale im Bereich der Jenaer Innenstadt. Die Kosten belaufen sich auf 1,4 Millionen Euro. 548.000 Euro davon trägt die Stadt Jena selbst.