Jena: Tiefbauarbeiten in Lobeda-Altstadt

Jena.  Stadtwerke Jena beginnen heute Baumaßnahmen in zwei Straßen. Vollsperrungen geplant

Arbeiten zur Stromversorgung beginnen in dieser Woche in Alt-Lobeda.

Arbeiten zur Stromversorgung beginnen in dieser Woche in Alt-Lobeda.

Foto: Hans-Peter Stadermann

Mit einigen Verkehrseinschränkungen ist ab heute in Teilen von Lobeda-Altstadt zu rechnen. Grund dafür sind heute beginnende Tiefbauarbeiten der Stadtwerke Jena in der Straße Am Goldberg und im Saalweg.

Die Stadtwerke verlegen dort neue Stromleitungen und errichten eine neue Trafostation, um die am Goldberg entstandenen Wohnhäuser besser mit Energie versorgen zu können. Insgesamt werden 670 Meter Niederspannungskabel, 50 Meter Mittelspannungskabel und 220 Meter Leerrohre für weitere Medien verlegt sowie acht Hausanschlüsse erneuert. Die Arbeiten sollen bis zum 11. Dezember abgeschlossen sein.

Wie es aus den Jenaer Stadtwerken heißt, werde die Baumaßnahme in zwei Abschnitten ausgeführt, beginnend in der Straße Am Goldberg. Zunächst soll erst einmal die Trafostation errichtet werden, was aber voraussichtlich nur mit geringen Verkehrsbeeinträchtigungen einhergehen werde. Dennoch müssen dann später die Straße Am Goldberg und der Saalweg im Zuge der Baumaßnahme abschnittsweise voll gesperrt werden. Die Zufahrt für Rettungsfahrzeuge werde jedoch stets gewährleistet bleiben. Die betroffenen Anwohner sollen direkt von der Baufirma separat informiert werden, damit sie ihre Grundstücke auch gut erreichen können.