Jenaer Raddemo mit maximaler Teilnehmerzahl

Thomas Beier
Die gemeinsame Abfahrt am Holzmarkt.

Die gemeinsame Abfahrt am Holzmarkt.

Foto: Thomas Beier

Jena  Demonstration für bessere Wege in die Stadt. Ein Radentscheid ist das nächste Ziel.

Mit exakt 50 Teilnehmern erzielte die Radler-Demo am Dienstagabend in Jena exakt eine Punktlandung. Mehr Teilnehmer wären nämlich aufgrund der Corona-Auflagen nicht erlaubt gewesen.

Trotz „Bundesnotbremse“ wollen die Initiatoren um die Gruppe „Critical Mass“ nicht mit angezogener Handbremse durch Jena fahren. Die aktuelle Forderung heißt, mehr Radwege ins Stadtzentrum zu bauen, denn egal aus welcher Richtung, die Wege scheinen fast immer kurz vor dem Zentrum zu enden, so hieß es.

Und es wurde noch eine weitere Aktion angekündigt: Am Donnerstag dieser Woche soll bei der Stadtverwaltung der Antrag auf Zulassung eines Bürgerbegehrens eingereicht. Initiator ist hier die Die Bürgerinitiative “Radentscheid Jena”.