Kind überrollt: Hubschrauber im Einsatz – Festnahme wegen Drogen – Simson-Fahrer flüchtet

Jena.  Ein Kind ist beim Spielen von einem Auto überrollt worden. Notarzt und Hubschrauber kamen zum Einsatz. Diese und weitere Meldungen der Jenaer Polizei.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Tino Zippel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem 24-Jährigen aus Jena klickten am Donnerstagabend die Handschellen. Gegen den Mann sollten laut Polizei mehrere bereits bestehende Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Gera vollstreckt werden. Dabei fanden die Beamten in dessen Wohnung eine größere Menge Cannabis. Obwohl der Mann sämtliche Haftbefehle durch Zahlung der geforderten Beträge abwenden konnte, wurde er dennoch wegen Verdachts auf Handel mit Betäubungsmittel festgenommen und am Freitag einem Haftrichter vorgeführt.

BMW überrollt Kind

Zu einem Unfall mit einem verletzten Kind kam es am Donnerstag in den frühen Abendstunden in Dorndorf-Steudnitz. Ein BMW-Fahrer bog in die Eichenstraße ein und bemerkte ein kleines Mädchen, das auf der Straße mit Kreide malte, zu spät und überrollte die Beine des Kindes. Ein Notarzt und auch ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei erlitt das kleine Mädchen glücklicherweise nur leichte Verletzungen.

Simson-Fahrer flüchtet vor Polizei

Ein 24-jähriger Simson-Fahrer entzog sich am Donnerstagabend gegen 20 Uhr einer Kontrolle in der Erfurter Straße in Jena. Bei der Flucht musste ein Polizist vor dem offenbar erheblich frisierten Moped zur Seite springen, da ihn der Fahrer sonst angefahren hätte. Trotz Fahndung konnte der Mopedfahrer, der einen auffällig gelben Helm trug, mit seiner orange-roten S51 entkommen. Die Ermittlungen dauern an.

Weitere Meldungen der Polizei

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.