Kuriosa aus der Geschichte der Zensur

Jena  Vortrag bei Luxemburg-Stiftung

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unter der Überschrift „Kuriosa und Turbulenzen aus der Geschichte der Zensur“ wird zu Vortrag und Diskussion eingeladen ins Büro der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Jena, Käthe-Kollwitz-Straße 6, am Montag, 16. September, 16 Uhr.

Die Zensur hat die Mediengeschichte über Jahrhunderte geprägt und ist auch heute ein kontrovers diskutiertes Thema. Die Zensurgeschichte verlief oft tragisch und konfliktreich. Texte von Goethe, Brecht, Braun, Heym, Hein erzählen von ihren grotesken Episoden und ihren oft komischen Akteuren. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.