Leitungsbauer drängen Fußgänger auf Löbdergraben ab

Jena.  Erste Bauarbeiten sind am Inselplatz zu sehen. Zwischen den Straßenbäumen am Löbdergraben wird eine Leitung verlegt.

Der aktuell gesperrte Fußweg am Löbdergraben.

Der aktuell gesperrte Fußweg am Löbdergraben.

Foto: Foto: Thomas Beier

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für den Neubau des Inselplatzes haben erste Tiefbauarbeiten begonnen. Es handelt sich weiterhin um Vorgeplänkel.

Auf der Wiese zwischen Löbdergraben und Inselplatz verlegen Bauleute eine Leitung um. Für Fußgänger bedeutet das neue Wege. Sie liefen am Mittwoch auf der Rechtsabbiegerspur des Löbdergrabens, wo ein Gehstreifen durch Warnbaken abgesperrt war. Welchen Weg Radfahrer nehmen sollen, blieb aufgrund der Ausschilderung zunächst offen.

Aus dem Rathaus war zu erfahren, dass es sich bei den Arbeiten um eine Medienumverlegung für das Bauvorhaben am Inselplatz handelt. „Die Arbeiten mussten leider verlängert werden und sind nun am 6. Dezember beendet“, sagte Rathaussprecher Kristian Philler.

Von den Arbeiten bisher nicht betroffen war die Ecke zum Steinweg. Hier waren bereits im Winter vor dem Beginn der Vogelschutzzeit Zierkirschen-Bäume gefällt worden, weil die Zeit drängte. Die neun Straßenbäume östlich vom Löbdergraben sollen laut Bebauungsplan alle stehen bleiben.

Baubeginn für den Uni-Campus soll nun im Frühjahr 2020 sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren