Lindig: Umfrage zu neuer Bushaltestelle

Marcus Voigt
Die jetzige Bushaltestelle in Lindig

Die jetzige Bushaltestelle in Lindig

Foto: Marcus Voigt

Lindig.  Die Gemeinde Lindig könnte eine neue Bushaltestelle bekommen. Zur Standortsuche soll es nun eine Umfrage geben.

Die Gemeinde Lindig könnte eine neue Bushaltestelle bekommen. Grund dafür ist, dass die bisherige Haltestelle im Dorfzentrum nicht barrierefrei ist.

Die Vorzugsvariante der Gemeinde war es gewesen, die bisherige Haltestelle entsprechend umzugestalten und die dort verlaufende Buswendeschleife mit Hilfe von Fördermitteln zu sanieren, sagte Bürgermeisterin Jördis Müller (Freie Wähler) bei der jüngsten Gemeinderatssitzung. Diese Pläne hätten sich allerdings zerschlagen.

Damit die Busse eine barrierefreie Haltestelle regelkonform anfahren können, sei ein neuer Standort notwendig. Varianten dafür seien Standorte vor dem Gemeindehaus, an der Dorfstraße auf Höhe der Hausnummer 59 oder am Tanzplatz.

Tanzplatz kommt wohl nicht infrage

Letzterer sei aber mehr oder weniger aus dem Rennen, da nicht ausgeschlossen werden könne, dass bei Bauarbeiten das Wurzelwerk der ortsbildprägenden Kastanie beschädigt wird, sagte Bürgermeisterin Müller.

In die Suche nach einem potenziellen Standort für eine neue barrierefreie Bushaltestelle soll nun die Bevölkerung der Gemeinde einbezogen werden. In der nächsten Ausgabe der Gemeindezeitschrift „Lindwurm“ soll es eine Umfrage geben, wo die Lindiger am liebsten in Busse ein- und aussteigen wollen.