Lobedaer Fichte im Glanz von 300 Lichtern

Lobeda.  Neulobeda hat seinen mittlerweile 21. Weihnachtsbaum

Ortsteilbürgermeister Volker Blumentritt (rechts) und Peter Peisker vom Kommunalservice Jena schmücken den Weihnachtsbaum für Neulobeda.

Ortsteilbürgermeister Volker Blumentritt (rechts) und Peter Peisker vom Kommunalservice Jena schmücken den Weihnachtsbaum für Neulobeda.

Foto: Michael Groß

Ab heute erstrahlt er im Glanze seiner 300 Lichter und 100 bunten Kugeln: der Weihnachtsbaum für Neulobeda. Es ist der mittlerweile 21. Baum an altbewährter Stelle nahe der neuen Brücke zwischen Lobeda-West und -Ost, wie Ortsteilbürgermeister Volker Blumentritt stolz berichtet.

Er selbst war vorige Woche dabei, als der Baum geschlagen wurde, und er ließ es sich auch nicht nehmen, beim gemeinsamen Schmücken mit Peter Peisker vom Kommunalservice Jena mitzumachen. Geholt hatten sie den Baum in der Wöllnitzer Straße 59 von einem privaten Grundstück. Der Spender des Baums war Frank Friemel, der froh war, dass die 17 Meter hohe Fichte wegkam und einen ehrenvollen Platz als festlicher Weihnachtsbaum gefunden hat. Das Fällen und der Transport seien ohne Probleme erfolgt, so Blumentritt. Die Männer von KSJ hätten da gute Erfahrungen. Man habe nur kurz die Straße sperren müssen, und es sei gut gelungen, das lange Ungetüm nach Neulobeda zu schaffen.

Eine andere Weihnachts-Aktion muss aber wegen Corona ausfallen: die bei Lobedaer Kindergärten beliebte Weihnachtsfeier mit Theater, Vorlesen und Geschenken im Lisa-Zentrum. Es werde aber für alle Kindergärten Pakete mit Leckereien geben, verspricht Blumentritt.