Mann meldet Schlägerei mit zehn Personen - Jetzt muss er selbst mit einer Anzeige rechnen

red
Ein Mann meldete eine Schlägerei in Jena, die Polizei rückte aus (Symbolbild).

Ein Mann meldete eine Schlägerei in Jena, die Polizei rückte aus (Symbolbild).

Foto: Tino Zippel

Jena.  Ein Mann hat in Jena den Notruf gewählt. Die Polizei konnte allerdings herausfinden, warum es bei dem Anruf wirklich ging.

Am frühen Donnerstagmorgen rief ein alkoholisierter Mann bei der Rettungsleitstelle an. Wie die Polizei mitteilt, berichtete er von einer Schlägerei zwischen zehn Personen in der Jenaer Knebelstraße.

Als die Polizei kam, bestätigten sich diese Angaben nicht. Auch in der Nähe konnte die Polizei nichts erkennen, was auf eine Schlägerei hindeutete.

Die Polizei fand aber heraus, dass der unbekannte Anrufer in ein dortiges Objekt eingelassen werden wollte. Er wurde aber nicht eingelassen, weil er alkoholisiert und aggressiv war.

Deshalb hatte er grundlos und unter Angabe falscher Tatsachen den Notruf gewählt. Die Polizei nahm Ermittlungen wegen Notrufmissbrauchs auf.

NEU: Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.