Meine Meinung: Warten auf ein Datum

Bedauerlicherweise fehlt Jena ein nachweisliches Gründungsdatum. So bleibt auch weiter nur die Erinnerung an das Jubiläumsfest von 1986.

Redakteur Michael Groß

Redakteur Michael Groß

Foto: Foto: Thomas Beier

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Lang ist’s her, werden viele sagen. Aber nicht vergessen! Denn das Stadtjubiläum von 1986 war ein Mega-Ereignis oder -Event, wie man heute sagen würde. Da gab es nämlich echt was zu sehen und zu erleben im sonst nicht immer so farbigen Alltag der DDR-Bürger. Eine Festwoche hielt die Jenaer in Atem, und zum Finale gab’s den Festumzug, der für damalige Verhältnisse geradezu pompös gewesen sein soll.

Den meisten Jenaer schien es gefallen zu haben, wie Herbert Brauns erzählt, der am Donnerstag bei seinem Vortrag im Rathaus dazu noch mehr zu berichten weiß. Freilich wurde da ein Jubiläum gefeiert, für das es keine wissenschaftlichen Belege gibt. Denn noch immer rätseln die Historiker über ein handfestes Datum, mit dem man die Gründung der Stadt Jena oder ihr Stadtrecht verbinden kann. Es wurden noch keine Dokumente gefunden. Fakt ist nur, dass es etwa in jener Zeit um 1236 gewesen sein könnte, aber auch 100 Jahre früher oder später. Wann allerdings Jena dann mal wieder ein Stadtjubiläum feiern darf, steht damit weiter in den Sternen. Und das ist eigentlich sehr schade!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren