Mit Rechen und Harke zum Lichtersberg

Rothenstein  Pflegeeinsatz auf Orchideenwiesen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen Aufruf zur Orchideen-Wiesenpflege im Naturschutzgebiet Rothenstein hat der Nabu-Kreisverband des Saale-Holzland-Kreises gestartet. Für den obligatorischen Herbst-Pflegeeinsatz werden viele fleißige Hände gebraucht.

Mehrere Hektar gemähter Wiesen auf dem Lichtersberg sind vom Grasschnitt zu beräumen, damit die wilden Orchideen im nächsten Frühjahr genug Licht zum Wachsen bekommen.

Naturfreunde, von klein bis groß, treffen sich dazu am Sonnabend, 19. Oktober, um 8 Uhr auf dem Sconto–Parkplatz in Rothenstein.

Der Einsatz wird etwa vier bis fünf Stunden dauern, für Essen und Trinken wird gesorgt. Arbeitsgeräte sind vorhanden, Teilnehmer sollten jedoch feste Schuhe anziehen und für den Fall der Fälle Regenkleidung mitbringen.

Auf dem über 500 Hektar großen Gelände des früheren Armee-Übungsplatzes bei Rothenstein hat der Naturschutzbund knapp 18 Hektar Land gekauft, um hier nachhaltigen Natur-- und Landschaftsschutz zu betreiben. Hier sind mehr als 400 Pflanzenarten heimisch, von denen 37 als gefährdet eingestuft sind. Besonders viele Orchideenarten wachsen hier, zudem ist das Areal Brutstätte für viele Vogelarten und im Bestand gefährdete Amphibien. Es ist Teil des europaweiten Schutzgebietsnetzes „Natura 2000“. (red)

Pflegeeinsatz auf den Orchideenwiesen bei Rothenstein, Sonnabend, 19. Oktober, 8 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Sconto

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.