Motorradfahrer verletzt – Tresor aufgebrochen – Politische Schmierereien

Jena.  Bei einem Unfall ist in Jena ein 30-Jähriger verletzt worden. Zudem wurde in eine Firma eingebrochen. Das sind die Meldungen der Polizei für Jena.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Stephan Jansen / dpa

Bei einem Unfall ist am Sonntagnachmittag gegen 14 Uhr in Jena ein Motorradfahrer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wollte eine 77-jährige VW-Fahrerin Am Steinborn auf die Wiesenstraße abbiegen und übersah dabei den stadteinwärts fahrenden 30-Jährigen auf seiner Kawasaki.

Beim Zusammenstoß stürzte der Motorradfahrer und musste ins Klinikum gebracht und medizinisch versorgt werden. Die Autofahrerin erlitt einen Schock, blieb sonst weitestgehend unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Durch die Unfallaufnahme kam es zu kurzzeitigen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Tresor in Jenaer Firma aufgehebelt

In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es in einer Firma Am Herrenberge in Jena zu einem Einbruch. Laut Polizei habe sich ein Unbekannter durch gewaltsames Öffnen eines Bürofensters Zutritt zum Objekt verschafft. Anschließend begab er sich zielgerichtet zum Tresor und hebelte diesen mittels eines bislang unbekannten Werkzeuges auf.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurden knapp 545 Euro entwendet, bevor der Täter, durch das aufgehebelte Fenster, unerkannt flüchten konnte.

Schmierereien an Friedhöfen

Mehrere Graffitis an kirchlichen Einrichtungen wurden am Sonntag von Zeugen festgestellt. So hatten Unbekannte an der Trauerhalle des Friedhofes in Jena Ziegenhain mit roter Sprühfarbe einen Schriftzug in einer Größe von 7,5m x 1m an die Hausfassade der Kapelle angebracht, bevor sie sich unerkannt entfernten.

Ebenso betroffen seien die Fassade, zwei Schaukästen und der Eingangsbereich eines Friedhofes im Philosophenweg, die ebenfalls mittels roter Farbe besprüht wurden. Auch vor einer Pfarrei in der Wagnergasse trieben die Täter ihr Unwesen. Hier habe der Schriftzug die Ausmaße von 0,6m x 15m und ist auch in roter Farbe. Aufgrund des Inhaltes der Schriftzüge werde aktuell von einem politisch motivierten Hintergrund ausgegangen, so die Polizei.

Mehr Blaulichtmeldungen

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.