Nat-Urkunde für Jenaer Firma

Jena  JenaUmweltministerin Anja Siegesmund (Bündnisgrüne) übergab am Donnerstag in Jena eine weitere Urkunde des Thüringer Nachhaltigkeitsabkommens (Nat) an die Firma Optics Balzers Jena GmbH. Das Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen ist eine freiwillige ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Umweltministerin Anja Siegesmund (Bündnisgrüne) übergab am Donnerstag in Jena eine weitere Urkunde des Thüringer Nachhaltigkeitsabkommens (Nat) an die Firma Optics Balzers Jena GmbH.

Das Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen ist eine freiwillige Vereinbarung zwischen der Thüringer Landesregierung und der Thüringer Wirtschaft – eine Urkunde wird für nachweisbare und besondere Anstrengungen bei Umweltfreundlichkeit und Energieeffizienz verliehen.

Optics Balzers stellt unter anderem optische Bauteile wie Spiegel, Filter oder Polarisatoren für den Einsatz in optischen Instrumenten wie Mikroskopen, Farbsensoren oder Weltraum-Kameras her und betreibt kontinuierlich eigene Forschungs- und Entwicklungsvorhaben. Mit einem Umweltmanagementsystem hat die Firma ihre Betriebsabläufe aufwendig nach Nachhaltigkeitskriterien optimiert.

Das Nat besteht seit 15 Jahren. Mit Optics Balzers sind nun 645 Unternehmen im Abkommen dabei. Seit der Gründung haben die teilnehmenden Unternehmen 2146 Einzelmaßnahmen zur nachhaltigen Firmensführung umgesetzt. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.