Neue Infektionen bei Jenaer Schülern aufgedeckt

Corona-Test auf einer Tafel geschrieben.

Corona-Test auf einer Tafel geschrieben.

Foto: Christoph Soeder / dpa

Jena.  Unter den neuen Fällen in Jena befinden sich Schüler, die sich eigentlich aus der Quarantäne frei testen wollten.

Weitere Corona-Fälle hat der Fachdienst Gesundheit dem Robert Koch-Institut (RKI) gemeldet. Am Dienstag waren es 17, worunter viele neue Infektionen waren, die durch Freitestungen von Schülern nachgewiesen wurden, teilt die Stadtverwaltung mit. Zudem werde das Virus innerhalb von Familien weitergegeben. Neue Fälle betrafen auch die Trießnitzschule.

Derzeit müssen drei Corona-Infizierte aus Jena stationär behandelt werden. Die Hospitalisierungsinzidenz für Jena beträgt 2,7, die thüringenweite ITS-Belegung steht bei 5,6 Prozent. 650 Personen befinden sich in Quarantäne, davon sind 125 Reiserückkehrer.