P 70 will Jenaer für Zumba begeistern

Zumba ist fast alles in einem Fitnesstanz, lateinamerikanischer Rhythmus mit Anklängen an Salsa, Samba, Calypso und Flamenco. Und trotzdem recht einfach zu erlernen und zudem noch etwas, was man auch ohne Partner machen kann. Das Tanzstudio P70 will jetzt die Jenaer dafür begeistern.

Tanzstudio P70 studiert neuen Tanz Zumba ein, Tanzlehrerin Susi Hilgenfeld (Mitte)

Tanzstudio P70 studiert neuen Tanz Zumba ein, Tanzlehrerin Susi Hilgenfeld (Mitte)

Foto: zgt

Jena. Ein Multitanz, der sich oft genug bei jungen, aber auch bei etwas älteren Leuten als der wahre Partyrenner erweist, wie die erfahrene Tanzlehrerin Susi Hilgenfeld vom Jenaer Tanzstudio P 70 berichtet. Sie ist einer der wenigen lizensierten Zumba-Tanzlehrer.

Denn Zumba – von dem kulumbianischen Tänzer und Fitnesstrainer Alberto "Beto" Perez erfunden – wird weltweit von der Zumba-Zentrale im USA-Staat Florida als eingetragenes Warenzeichen vermarktet. "Ich habe diesen Tanz rein zufällig entdeckt und fand ihr sehr geeignet, für viele, die sonst vielleicht nicht so auf Tanzen stehen", meint Susi Hilgenfeld. Schließlich verfügt Zumba über keine exakte Choreografie. Das heißt, man kann die Art und das Tempo einzelner Tanzbewegungen selber koordinieren. Es mache einfach Spaß, sich auf diese Weise zu bewegen. Das fördere die Partystimmung, den Spaß und auch die Gesundheit wie etwa Fettverbrennung.

Eine erste Gruppe erfahrener junge Tänzer und Tänzerinnen des Studios P 70 hat inzwischen unter Leitung von Susi Hilgenfeld begonnen, Zumba aufs Parkett zu bringen. Die sympathischen jungen Leute, die sich streng nach den Lizensierungsauflagen "Assistons of the instructors" nennen müssen, sind begeistert bei der Sache und wollen noch mehr Fans für Zumba gewinnen.

Dazu treten sie am 27. und 28. August zur Großveranstaltung "Deutschland bewegt sich" auf dem Jenaer Eichplatz auf und geben einige Kostproben. Dort können dann auch Interessenten schnuppern, mittanzen und sich über Kursangebote bei P 70 zum Thema Zumba informieren. Außerdem lädt das Tanzstudio am Sonntag, 29. August, 11 bis 11.45 Uhr, sowie von 16 bis 16.45 und am Montag, 30. August, 20 bis 20.45 Uhr, zu Schnupperangeboten ins Studio, Karl-Liebknecht-Straße 34, ein.

Kurse für Zumba seien für jedermann möglich, sagt Susi Hilgenfeld, sogar für Rentner und Behinderte. Man wolle Kurse für alle Wünsche auflegen, je nachdem, wie sich die Nachfrage entwickle. Infos sind auch auf der Internetseite des Vereins zu haben.

>> www.tanzstudio-p70.de

Zu den Kommentaren