Richtiger Trunk zur guten Musik

Jena hat ja eine Menge zu bieten, auch was Veranstaltungen angeht. Philharmonie, Kulturarena, Theaterhaus und Volkshaus bieten schon einiges. Doch wenn ein waschechter Weltstar nach Jena kommt, dann ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Jena hat ja eine Menge zu bieten, auch was Veranstaltungen angeht. Philharmonie, Kulturarena, Theaterhaus und Volkshaus bieten schon einiges. Doch wenn ein waschechter Weltstar nach Jena kommt, dann ist das immer noch etwas ganz Besonderes. So auch am Samstagabend in der Sparkassenarena in Burgau, als Albert Hammond mit seiner Band auftrat. Für die nahezu 1000 Besucher, unter ihnen auch der Autor dieser Zeilen, waren das beglückende zwei Stunden zum Genießen. Denn schließlich war dieser Abend wie eine Parade von Welthits, die Hammond selbst seit gut 50 Jahren schrieb und sang, die aber auch berühmt wurden durch andere Stars wie die Hollies, Tina Turner, Art Garfunkel, Diana Ross oder Whitney Houston, für die er alle Songs komponiert hat und sie nun auch selber auf seine Weise interpretiert. Also ein wirklich traumhafter Abend, für dessen Perfektion eigentlich nur noch eine etwas bessere Gastronomie in der Arena hätte sorgen können. Hier müssen die Betreiber des Hauses doch mal einen lehrreichen Blick in einige Hallen anderer Städte werfen wie etwa in die Messehalle Erfurt oder in die Arena Leipzig, ganz zu schweigen von Hallen in größeren Städten. Denn zum Konzert am Samstag hätten so manche Besucher und Besucherinnen anstelle des Bieres auch ganz gern ein Glas Wein getrunken, was ja auch besser zur wunderbaren Musik des Abends gepasst hätte. Aber da kann man ja fürs nächste Konzert nachbessern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.