Science City Jena holt ProA-erfahrenen Center

Jena  Alex Herrera unterschreibt beim Jenaer Basketball-Zweitligisten für zwei Jahre.

Alex Herrera (oben) spielt jetzt für Science City.

Alex Herrera (oben) spielt jetzt für Science City.

Foto: Jörg Laube

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei den Jenaer Korbjägern geht es aktuell auf dem Transfermarkt Schlag auf Schlag: Nachdem Center Oliver Mackeldanz seinen Vertrag verlängert hat, gab der Zweitligist gestern die Verpflichtung von Alex Herrera bekannt. Der ProA-erfahrene US-Amerikaner, der aus Ignacio (Colorado) stammt, soll mit Mackeldanz unterm Korb für Thüringer Dominanz sorgen.

Dass der sprungstarke 26-Jährige, der einen Zwei-Jahresvertrag erhielt, dafür prädestiniert ist, bewies er beim Zweitligisten Phoenix Hagen, für den er im ersten Jahr 15,7 Punkte pro Begegnung und 8,4 Rebounds beisteuerte und diese gute Quote in der abgelaufenen Spielzeit mit 13,7 Punkten und 8,1 Rebounds untermauerte. „Ich bin dankbar für die Möglichkeit, unter einem großartigen Trainer wie Frank Menz und für eine Organisation wie Jena spielen zu können“, sagte Herrera, der es kaum noch erwarten kann, bis es Anfang August los geht. Trainer Menz ist froh, dass er den 2,06 Meter großen Center, den er schon in seiner Zeit in Braunschweig verpflichten wollte, nach Jena lotsen konnte. „Er hat in der ProA nachgewiesen, über welche Stärken er verfügt“, sagte Menz.

Herrera ist der neunte Spieler, den Jena für die neue Saison unter Vertrag genommen hat. Es sollen noch ein deutscher Aufbauspieler und zwei ausländische Leistungsträger folgen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.