Sieg im letzten Testspiel: FC Carl Zeiss Jena gewinnt 4:2

Jena  Am Dienstag hatte der Fußball-Drittligist ein Testspiel vereinbart. Zu Gast im Ernst-Abbe-Sportfeld war Germania Halberstadt.

Anton Donkor (am Ball) nutzte einen Konter zum 4:1.

Anton Donkor (am Ball) nutzte einen Konter zum 4:1.

Foto: Tino Zippel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der FC Carl Zeiss Jena hat das letzte Vorbereitungsspiel gegen den Regionalligisten Germania Halberstadt mit 4:2 gewonnen. Der Drittligist begann druckvoll und ging schnell in Führung. Anton Donkor setzte Halberstadts Torwart Till Brinkmann in der neunten Minute unter Druck. Der ließ vor Schreck den Ball fallen, so dass der Jenaer Stürmer nur noch einschieben musste.

Das 2:0 bereitete Jannis Kübler mit einem schönen Pass auf Daniele Gabriele vor, der verwandelte (24.). Kurz vor der Pause erhöhte Kilian Pagliuca auf 3:0. Nach der Pause war bei den Jenaern die Luft raus. Halberstadt erspielte sich die besseren Möglichkeiten. Patrick Twardzik bezwang den eingewechselten Torwart Flemming Niemann. Anton Donkor nutzte einen Konter zum 4:1, bevor Stefan Korsch wieder für die Gäste verkürzte.

Bei den Jenaern fehlte kurzfristig Verteidiger Marius Grösch, der sich im Vormittagstraining eine Zerrung am Oberschenkel zugezogen hatte. In der Innenverteidigung spielten Marian Sarr und Nico Hammann. Der FC Carl Zeiss Jena bestreitet sein erstes Pflichtspiel am Montag, 22. Juli, gegen den Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt. Anstoß im Jenaer Stadion ist um 19 Uhr.

FC Carl Zeiss Jena: Deshalb tragen die Spieler jetzt Sport-BHs

„Warnschuss“: Zeiss-Trainer Kwasniok nach 3:4 gegen Regensburg im Interview

FCC-Stürmer Felix Brügmann wechselt in die Regionalliga

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.