Stadion des FC Carl Zeiss Jena liegt unterm Durchschnitt

Jena  Ernst-Abbe-Sportfeld kommt im Ranking eines Online-Portals nur auf den 42. Platz – von 55.

Das Ernst-Abbe-Sportfeld von oben.

Das Ernst-Abbe-Sportfeld von oben.

Foto: Tino Zippel/Archiv

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Vergleich des Online-Portals „Testberichte.de“ hat das Jenaer Ernst-Abbe-Sportfeld nicht die beste Figur gemacht. Berücksichtigt wurden die Stadien aller Fußballvereine in der ersten, zweiten und dritten Liga. 55 Arenen wurden dabei unter die Lupe genommen. Grundlage der Auswertung waren alle verfügbaren Google-Rezensionen – insgesamt 240.492 –, die jeder Internet-Nutzer abgeben kann.

Für das Ernst-Abbe-Sportfeld wurden 1056 Bewertungen abgeben und das Stadion erhielt im Schnitt 4,2 von 5 Sternen. Das klingt auf den ersten Blick ganz ordentlich, bedeutet im Vergleich mit den anderen Arenen aber nur den 42. Platz. Auch der Durchschnittswert der Jenaer liegt unter dem von vergleichbaren Stadien (4,34). Ein Grund mehr für einen Umbau.

Gesamtsieger war die Dortmunder Arena (4,7), das beliebteste Drittliga-Stadion steht in Rostock und die unbeliebteste Arena von allen hat Jenas Liga-Konkurrent, die Würzburger Kickers (3,8).

Mehr zum FC Carl Zeiss Jena

Konditionsprogramm beim FC Carl Zeiss Jena: „Man erzieht Kinder auch nicht mehr mit Schlägen“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.