Straßenschild in Jena herausgerissen - Randalierer beschädigen Schaufenster - Gestohlenes Auto gefunden

red
| Lesedauer: 2 Minuten
Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde seitens der Polizei aufgenommen. (Symbolbild)

Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde seitens der Polizei aufgenommen. (Symbolbild)

Foto: Jörg Schimmel / FUNKE Foto Services

Jena.  Ein Unbekannter reißt ein Zone-30-Schild in Jena samt Betonfundament raus. Die Polizei ermittelt.

Scheinbar unzufrieden mit der Geschwindigkeitsbegrenzung in Jena/ Wogau waren Unbekannte am Wochenende. Wie am Sonntagvormittag bekannt wurde, hat der oder die Täter ein 30er-Zone-Schild, samt Betonfundament, herausgerissen und es auf eine nahegelegene Wiese geworfen, berichtet die Polizei. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde seitens der Polizei aufgenommen und eine Mitteilung an die Stadt Jena gefertigt, sodass diese schnellstmöglich für Ersatz sorgen können.

Eine Schaufensterscheibe in Jena-Süd ist Randalierern in der Nacht von Samstag auf Sonntag zum Opfer gefallen. Wie ein Zeuge am Sonntag gegen 10.15 Uhr der Polizei mitteilte, haben Unbekannte in der Kahlaischen Straße das Fenster beschädigt, so die Polizei. Diese warfen mit einer Glasflasche gegen die Scheibe, welche daraufhin zu Bruch ging. Anschließend entfernten sich die Täter in unbekannte Richtung. Nach einer Spurensuche wurde eine Anzeige wegen Sachbeschädigung gefertigt.

Gestohlenes Auto gefunden

Nach einer Verfolgungsjagd in Polen konnten polnische Polizeibeamte einen Autofahrer stoppen, der mit einem schwarzen Mazda CX-5 unterwegs war. Nach genauer Überprüfung stellten die Beamten fest, dass das Fahrzeug nach Jena gehört. Fraglich war es, warum an diesem polnische Kennzeichen angebracht und das Fahrzeug von einem ukrainischen Fahrer gelenkt wurde.

Der Ukrainer zeigte sich im Rahmen der Befragung kooperativ und teilte mit, dass der Mazda aus einer Diebstahlshandlung in Deutschland stammt. Fortfolgend wurden die Jenaer Beamten damit beauftragt, den Fahrzeugeigentümer aufzusuchen. Dieser staunte nicht schlecht, als die Polizei vor der Tür stand und mitteilte, dass sein Fahrzeug scheinbar gestohlen wurde und in Polen wieder aufgetaucht ist. Der 65-jährige Eigentümer stellte den CX-5 am Freitag im Bereich Neulobeda ab. Von hier haben der oder die Täter den hochwertigen Pkw samt Kennzeichen entwendet.

Mehr Nachrichten der Polizei aus Thüringen