Unbekannte Substanz in Jenaer Gärtnerei entdeckt

Jena.  An mehreren Stellen wurde der unbekannte Stoff entdeckt. Der Gefahrgut-Zug der Jenaer Feuerwehr war im Einsatz.

Die Feuerwehr beim Einsatz in der Gärtnerei. Vorn im Bild die Substanz auf einem Torrahmen.

Die Feuerwehr beim Einsatz in der Gärtnerei. Vorn im Bild die Substanz auf einem Torrahmen.

Foto: Thomas Beier

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wegen einer unbekannten Substanz ist die Feuerwehr am Freitagnachmittag in Jena ausgerückt. Der gelbliche Stoff war in einem Gewächshaus, an einem Tor und an Türen von Gärten an der Wiesenstraße entdeckt worden. Worum es sich genau handelte, war unklar. Der Stoff erwies sich zunächst als alkalisch. Von Haushaltsreiniger bis Natronlauge wurde alles für möglich gehalten. Eine unmittelbare Gefahr ging nicht aus. Das Laborergebnis stand noch aus.

Im Einsatz war der Gefahrgut-Zug der Jenaer Feuerwehr. Bemerkt hatte die Substanz der Besitzer der Gewächshäuser, die zu einer kleinen Gärtnerei gehören. Die Polizei ging davon aus, dass es sich um mehr als ein Streich handelte. Dafür sprach auch die weite Verbreitung der Substanz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.