Universität Jena lädt zu Schillertag und Sommerfest ein

Die Universität Jena lädt die interessierte Öffentlichkeit zum Schillertag am 24. Juni ein.

Die Universität Jena lädt die interessierte Öffentlichkeit zum Schillertag am 24. Juni ein.

Foto: Jan-Peter Kasper / Universität Jena

Jena.  Am Freitag werden auch die Leistungen des wissenschaftlichen Nachwuchses im vergangenen Jahr gewürdigt.

Traditionell am letzten Freitag im Juni begeht die Friedrich-Schiller-Universität Jena ihren Schillertag. Mit diesem akademischen Festtag erinnert die Universität an die Antrittsvorlesung des Namenspatrons Friedrich Schiller im Jahr 1789.

Einer der Höhepunkte des diesjährigen „Dies academicus“ am 24. Juni wird um 14 Uhr der öffentliche Festakt in der Aula sein (Fürstengraben 1). Kai Lawonn, Juniorprofessor für Visualisierung und explorative Datenanalyse der Universität Jena, hält den Festvortrag mit dem Titel „Von der Visualisierung zur Erkenntnis“. Der Festakt kann auch im Livestream verfolgt werden.

Im Anschluss werden die Leistungen des wissenschaftlichen Nachwuchses im vergangenen Jahr gewürdigt. Erwartet werden insgesamt 61 Doktorinnen und Doktoren aus sechs Fakultäten der Universität. Sie werden für ihre erfolgreichen Promotionen im Rahmen des Festaktes und im Beisein ihrer Familien und Freunde geehrt. Unter ihnen befinden sich auch einige der insgesamt zwölf Preisträgerinnen und -preisträger, die die vom Verein der Freunde und Förderer der Universität zur Verfügung gestellten Promotionspreise, den Dissertationsförderpreis des Alumni Jenenses e.V. sowie den erstmals vergebenen Rowena-Morse-Preis erhalten.

In der Stadtkirche St. Michael beginnt um 17 Uhr der Akademische Gottesdienst zum Schillertag. Die Predigt zum Thema „Hören und Sehen: Mt 13,10-17“ hält der Gräzist Rainer Thiel.

Den festlich-fröhlichen Abschluss des Schillertages 2022 bildet das Universitätssommerfest, für das es noch Restkarten gibt. Dort können ab 18 Uhr Studierende, Beschäftigte und Gäste der Universität einen Abend mit kulturellen und kulinarischen Genüssen im Festareal im Botanischen Garten, im Griesbachgarten und auf dem Gelände des Planetariums verbringen.

www.uni-jena.de/schillertag