Eisenberg. Die Kreisverwaltung beginnt ein Pilotprojekt, um die Bezahlkarte einzuführen.

Der Saale-Holzland-Kreis folgt dem Beispiel aus den Landkreisen Greiz und Eichsfeld und will ebenfalls die Bezahlkarte für Asylbewerber einführen. Ein Pilotprojekt werde mit einer Projektgruppe vorbereitet, teilt die Kreisverwaltung mit. Der Start ist im Frühjahr anvisiert.