Dorndorf-Steudnitz. Ein Familiennachmittag erwartet die Besucher am 1. Mai in Dorndorf-Steudnitz. Das sollten die Besucher bei der Anfahrt beachten.

In den Familien in Dorndorf-Steudnitz wird bereits umtriebig an gelben Entchen gebastelt. Am Mittwoch, 1. Mai, kommen nicht nur Dutzende Spielzeugenten zur Saale und schwimmen um die Wette. Das schönste Spieltierchen gewinnt auch einen Sonderpreis zum Entenrennen.

Der Newsletter für das Saale-Holzland

Alle wichtigen Informationen aus der Region Saale-Holzland, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Das Familienfest an der Carl-Alexander-Brücke in Dorndorf-Steudnitz beginnt 13 Uhr. Die Enten sollten spätestens 13.45 Uhr an der Brücke abgegeben werden. Auf dem Festplatz können sich Kinder auf der Hüpfburg austoben, Spiel und Spaß werden für die Besucher angekündigt. Das Entenrennen beginnt 14.30 Uhr, die Siegerehrung ist für 15.30 Uhr geplant.

Feuerwehr Dorndorf-Steudnitz setzt zuvor Maibaum

„Es machen wieder zahlreiche Vereine bei der Organisation mit“, sagt Bürgermeister Matthias Bornschein. „Wir sind riesig stolz, dass wir es nach wie vor stemmen können.“ Im Jahr zuvor sei der Ort nördlich von Jena regelrecht von Besuchern überflutet worden. Es war das erste Entenrennen nach der Corona-Pause. Seit der Fertigstellung der Carl-Alexander-Brücke könne nun zudem eine „ideale Startvorrichtung“ geboten werden, sodass die Besucher das Herablassen der Quietscheenten in die Saale beobachten dürfen.

Schon am Tag zuvor wird gefeiert: Die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr setzen den Maibaum am Dienstag ab 18 Uhr auf dem Festplatz.

Die Anfahrt nach Dorndorf-Steudnitz ist bequem per Bahn möglich mit Ausstieg Dornburg (Saale), zur Carl-Alexander-Brücke sind nur noch wenige Meter zu laufen. Wer per Auto anreist, soll den Supermarkt-Parkplatz an der Bundesstraße 88 nutzen, der für den Tag geöffnet ist. Der Parkplatz an der Brücke dient als Festplatz.

Weitere Nachrichten aus dem Saale-Holzland-Kreis