Pößneck/Schleiz. CDU-Politiker wirkt seit mehr als 25 Jahren im Verwaltungsrat der Kreissparkasse Saale-Orla mit

Dem scheidenden Landrat Thomas Fügmann (CDU) wurde die Hessisch-Thüringische Sparkassenmedaille in Gold verliehen. Das teilte die Kreissparkasse Saale-Orla mit. Fügmann ist langjähriges Mitglied, seit 2012 zudem kraft Amtes Vorsitzender des Verwaltungsrates des öffentlich-rechtlichen beziehungsweise landkreiseigenen Kreditinstitutes.

„Thomas Fügmann hat seit mehr als 25 Jahren entscheidend an unserer erfolgreichen Geschäftspolitik mitgewirkt“, teilte Dirk Heinrich, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Saale-Orla, aus diesem Anlass mit. „Wir schätzen seinen fachlichen Rat, seine konstruktiven Beiträge und die partnerschaftliche Zusammenarbeit, die in all der Zeit von gegenseitigem Vertrauen geprägt war.“ Mit Fügmanns Eintritt in den wohlverdienten Ruhestand und seinem Ausscheiden aus dem Verwaltungsrat der Kreissparkasse Saale-Orla zum 8. Februar verliere die Sparkassenorganisation einen „fachlich versierten und engagierten Verfechter für die Interessen der Sparkassen und damit der Menschen in der Region“.

Der gewählte Landrat Christian Herrgott (CDU) übernimmt

Die Auszeichnung wurde Fügmann am Mittwoch in feierlichem Rahmen verliehen. Die Ehrung nahm der Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes Hessen-Thüringen, Stefan G. Reuß, persönlich vor. Mit der Hessisch-Thüringischen Sparkassenmedaille in Gold werden „besondere Verdienste um die Sparkassenorganisation“ in den beiden Bundesländern sowie „außergewöhnlichen Persönlichkeiten“ gewürdigt.

Mit Fügmanns Übergabe der Amtsgeschäfte in der nächsten Woche übernimmt der gewählte Landrat Christian Herrgott (CDU) automatisch den Vorsitz des Kreissparkassen-Verwaltungsrates.