Pößneck. „Die Unversehrtheit der Beamten geht vor“, sagt der Fachanwalt für Strafrecht aus Erfurt.

1. Herr Goldstein, im Geraer Landgerichtsprozess um die Triptiser Zigarettenautomatensprengung vom 13. Mai 2023 mit dem kurze Zeit später erfolgenden spontanen Angriff dreier Männer auf zwei Kriminalbeamte in Zivil waren Sie als Verteidiger eines der Angeklagten wiederholt der Meinung, dass die bedrohte Beamtin, die ihre Waffe gezogen hatte, sofort einen Warnschuss hätte abgeben müssen. Warum?