Pößneck/Schleiz. Teams aus dem Saale-Orla-Kreis messen sich in einer Aktion mit anderen Landkreisen. Das ist nicht nur gesund, sondern soll auch dem Ausbau des Radwegenetzes dienen.

Zum ersten Mal nimmt der Saale-Orla-Kreis in diesem Jahr an der bundesweiten Klima-Bündnis-Kampagne „Stadtradeln“ teil und steigt aufs Rad, teilt die Kreisverwaltung mit. Von Samstag, 25. Mai, bis Freitag, 14. Juni, zählt jeder mit dem Fahrrad gefahrene Kilometer, um den Saale-Orla-Kreis im deutschlandweiten Ranking zu platzieren. Jeder ist aufgerufen, Teil der Aktion zu werden, gemeinsam zu radeln und sich vielleicht auch in „Kopf-an-Kopf-Rennen“ unter den Teams gegenseitig zu überbieten.

An diesen 21 Tagen sollen möglichst viele private und berufliche Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Klimaschutz, Lebensqualität, körperliche Gesundheit und Spaß sollen zwischen Alltagsstress und Schnelllebigkeit in den Fokus rücken, heißt es weiter.

„Radfahren im Saale-Orla-Kreis – das funktioniert gut, obwohl manches Streckenprofil sehr anspruchsvoll ist. Unseren Landkreis, bekannte und neue Rad-Verbindungen von Ort zu Ort oder das hiesige Radwegenetz selbst auf zwei Rädern zu entdecken, das kann auch ein schöner Aspekt des Stadtradelns sein“, sagt CDU-Landrat Christian Herrgott.

Unter https://www.stadtradeln.de/saale-orla-kreis können sich alle Teilnehmenden ab April registrieren, einem Team im Landkreis beitreten oder ein eigenes Team gründen. „Ohne Team zu radeln, funktioniert nicht. Mindestens zwei Personen müssen sich zu einem Team zusammenfinden. Alternativ kann man dem ‚offenen Team‘ beitreten“, informiert Annegret Schlegel vom Fachdienst Wirtschaft, Kultur, Tourismus des Landratsamtes im Saale-Orla-Kreis. Auf der Stadtradeln-Homepage kann man zudem Probleme auf der Strecke melden.

Die zurückgelegten Kilometer werden mit der Stadtradeln-App oder online in ein Kilometer-Buch registriert. Die App ermittelt über GPS-Daten die zurückgelegten Strecken. Übrigens: Teams aus dem Saale-Orla-Kreis können auch anderswo in Deutschland für die Stadtradeln-Wertung ihre Kilometer zurücklegen. Und: Ohne Internetzugang ist die Teilnahme ebenso möglich. Dafür kann man sich bei der Stadtradeln-Koordinatorin Annegret Schlegel Kilometer-Erfassungsbögen bestellen.

Der Newsletter für den Saale-Orla-Kreis

Alle wichtigen Informationen aus dem Saale-Orla-Kreis, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Schließlich werden die per Stadtradeln-App erfassten Strecken anonymisiert und wissenschaftlich ausgewertet. So lässt sich ein Abbild des Radverkehrs einer Region geben und mögliche Verbesserungspotenziale in der Infrastruktur können erkannt werden.

Die Koordinatorin Annegret Schlegel kann man unter Telefon 03663/488750 und per E-Mail unter a.schlegel2@lrasok.thueringen.de erreichen.

Im vergangenen Jahr haben beim Stadtradeln deutschlandweit mehr als 1,1 Millionen Teilnehmende aus 2836 Kommunen insgesamt 227 Millionen Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt.