Saalfeld/Jena. Pegelstände in Saalfeld und Rudolstadt haben sich seit Dienstag um einen halben Meter erhöht. Und weiterer Regen wird erwartet.

Ergiebige Regenfälle und die Erhöhung der Abgabemenge aus den Saaletalsperren haben dazu geführt, dass der Hochwasser-Meldebeginn für die Saale in Saalfeld und Rudolstadt in der Nacht zum Donnerstag erstmals wieder überschritten wurde. Damit droht im Einzugsgebiet des Flusses das nächste Hochwasser, das dritte innerhalb von sieben Wochen, denn zu Weihnachten und Anfang Januar war die Lage ähnlich.