Hohenleubener suchen Chorleiter

Adieu und Danke für eine unbezahlbare, ehrenamtliche Arbeit

Hohenleuben.  Cornelia und Joachim Lehrmann, die über ein Jahrzehnt die Leitung der Luther Liedertafel Hohenleuben innehatten, verabschieden sich.

Nach jahrzehntelanger ehrenamtlicher Arbeit zieht es die Chorleiter der Luther Liedertafel, Cornelia und Joachim Lehmann, zur Familie ihrer Tochter ins Baden Württembergische.  Die Sängerinnen und Sänger der Luther Liedertafel möchten aber gerne weitersingen und suchen dringend einen neuen Chorleiter. 

Nach jahrzehntelanger ehrenamtlicher Arbeit zieht es die Chorleiter der Luther Liedertafel, Cornelia und Joachim Lehmann, zur Familie ihrer Tochter ins Baden Württembergische.  Die Sängerinnen und Sänger der Luther Liedertafel möchten aber gerne weitersingen und suchen dringend einen neuen Chorleiter. 

Foto: Heidi Henze

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wenn Cornelia Lehmann ein wohlwollendes Lächeln zu ihren Sängern schickt, dann wissen sie, dass ihr Gesang gut war. Doch die Chorleiterin konnte auch anders. An ihrer Mimik haben die Sängerinnen und Sänger stets erkannt, ob sie gerade im Ton liegen und alles zur Zufriedenheit ihrer Chorleiterin ablief, die Sänger das Liedgut gut zu Gehör gebracht haben. Seit 2003 leitet sie den Frauenchor und führt Regie beim gemischten Chor der Luther Liedertafel Hohenleuben – eine Chorgemeinschaft, die seit 1846 besteht. Ihr Mann, Joachim Lehmann, leitet den Männerchor der Luther Liedertafel und ist Chorleiter des Kirchenchores in Hohenleuben und der Chorgemeinschaft in Merkendorf.

Der Chor hat einen Qualitätssprung gemacht

2001 kam das Ehepaar von Weißwasser noch Triebes. Sie war stellvertretende Musikschulleiterin und hat bis heute noch Unterricht in Werdau gegeben. Er war Kreiskirchenwart und kennt als Kantor wohl jede Orgel der Kirchen in der Umgebung. Beide sind eine Institution. „Unter Leitung der Lehmanns hat der Chor einen guten Sprung in der Qualität nach oben gemacht“, ist sich Jürgen Schneider, erster Vorstand der Chorgemeinschaft sicher, ohne, dass er die Qualität unter den Chorleitern vor Joachim Lehmann schmälern möchte. Cornelia Lehmann übernahm 2003 den Frauenchor, 2017 übernahm der Kirchenmusiker die Leitung des Männerchores, der unter Leitung von Heinz Seidel die Zelter Plakette verliehen bekam- die höchste deutsche Auszeichnung für Amateurchöre. Die Mitglieder der Luther Liedertafel Hohenleuben haben weit über 100 Lieder in ihrem Repertoire. Davon ist eine Vielzahl mittelalterliches Liedgut. Doch auch klassische, romantische Lieder werden gesungen ebenso wie alte Volkslieder. Selbst vor so anspruchsvollen Stücken wie Nabucco oder vor Mendelssohn Bartholdy wurde kein Halt gemacht.

Cornelia und Joachim Lehmann verabschieden sich

Nun aber verabschieden sich die Lehmanns. Sie werden ihren Wohnort in Niederböhmersdorf verlassen und zu ihrer Tochter nach Creglingen ob der Tauber umsiedeln.

Ingrid Drechsler, zweiter Vorstand der Luther Liedertafel, zerreißt es das Herz, wenn sie an den Tag denkt, dass sich Cornelia Lehmann von den Sängerinnen verabschiedet. Schon heute hat sie deshalb schlaflose Nächte und auch Jürgen Schneider ist es nicht wohl. Er schätzt das Ehepaar. Joachim Lehmann habe ein enormes Wissen, beide sind immer bescheiden, ruhig, aber bestimmt. Joachim Lehmann zudem sei sehr flexibel, so Schneider. Kurzum, die Sängerinnen und Sänger bedauern den Weggang, wenngleich sie es menschlich nachvollziehen können.

Für die Hohenleubener Sänger stellt der Weggang ein ganz großes Problem dar. Die bisherige Suche nach einem neuen Chorleiter war nicht von Erfolg gekrönt.

Am 14. Dezember, um 17 Uhr, wird es im Bibelsaal von Hohenleuben ein Adventskonzert geben - das letzte unter Leitung von Cornelia und Joachim Lehmann.

Hohenleubener möchten gerne weitersingen

Die „Luther-Liedertafel“ Hohenleuben e.V. sucht ab Januar 2020 eine/n Chorleiter/-in. Es wäre schade, wenn dieser traditionsreiche Chor nun die „Segel streichen müsste“, falls sich kein neuer Chorleiter finden würde. Bisher waren die Hohenleubener als Männer-, Frauen- und Gemischter Chor aktiv. Diese Chöre möchten beibehalten werden. Die Mitglieder sind keine Teenager mehr, sondern haben größtenteils das Rentenalter erreicht, dafür aber immer noch lernwillig. Gesungen werden Lieder aus den Bereichen Klassik, Romantik und Volkslieder, aber nicht nur. Insbesondere den Volksliedern sind sie aus Tradition verschrieben. Falls Interesse besteht, dann bitte per Mail bei: Frau Kühn-Büttner unter nic-kb@gmx.net oder Herrn Schneider unter JDSchneider@t-online.de melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.