Blutspenden weiter erlaubt und nötig

Am Mittwoch findet in der Solle-Schule in Zeulenroda-Triebes eine Blutspendeaktion statt.

Auch während der Corona-Krise sind die Menschen aufgerufen, weiter Blut zu spenden.

Auch während der Corona-Krise sind die Menschen aufgerufen, weiter Blut zu spenden.

Foto: Marco Kneise

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zeulenroda-Triebes. Vergangene Woche berichteten wir darüber, dass das Blutspenden in Zeulenroda-Triebes auch während der Corona-Krise weiter möglich und nötig ist. Dazu stellten wir auch eine Anfrage an das Thüringer Gesundheitsministerium. Die Anfrage konnte erst jetzt beantwortet werden.

Das Ministerium bestätigt, dass das Blutspenden erlaubt bleibt. Mit dem Bildungsministerium habe man mit dem Erlass zur Schließung von Kitas und Schule, auf die Notwendigkeit der Durchführung hingewiesen.

Das Qualitätssicherungssystem der Spendedienste sehe jeweils eine Desinfektion der Flächen zu Beginn und am Ende des Termins vor. Händehygiene werde nun auf die Spender ausgeweitet. Außerdem verweist das Ministerium darauf, dass Spendewillige gesund sein müssen. Potenzielle Spender werden bereits vor Betreten auf Fieber und Anzeichen von Erkältungskrankheiten untersucht. Die Spenderversorgung wird auf Lunchpakete umgestellt, damit keine Menschenansammlungen erzeugt werden.

Auch bei steigenden Infektionszahlen müsse das Spendensystem weiter aufrecht erhalten werden. Für das neue SARS-CoV-2 wird auf die Verpflichtung zur Spenderrückstellung verwiesen. Daher sei es so wichtig, dass in Gebieten mit geringer Verbreitung verstärkt Spenden gesammelt werden.

Das Verschieben geplanter Eingriffe in den Krankenhäusern könne zudem eine Entlastung darstellen. Gleichwohl bedürfe es der kontinuierlichen Spendentätigkeit, da insbesondere Blutplättchenkonzentrate nur vier Tage haltbar sind und vor allem Krebspatienten regelmäßig darauf angewiesen sind. Erleichternd werde zu gegebener Zeit beitragen, das Covid-Patienten genesen und nach Verstreichen der Rückstellfrist wieder zur Blutspende gehen können.

Blutspende-Aktion, Regelschule Friedrich-Solle, Mittwoch, 25. März, 15 bis 19.30 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.