Vogtländischer Altertumsforschender Verein Hohenleuben

Die Straßen in Hohenleuben unter die Lupe genommen

Hohenleuben.  Joachim Thiele, Mitglied des Vogtländischen Altertumsforschenden Vereins Hohenleuben erforscht die Geschichte der Reichenfelser Straße.

Die Geschichte der Reichenfelser Straße in Hohenleuben und deren Häuser möchte das Mitglied des Vogtländisch Altertumsforschenden Vereins Hohenleuben (VAVH), Joachim Thiele erforschen und dokumentieren. Für jede Hilfe ist er dankbar. 

Die Geschichte der Reichenfelser Straße in Hohenleuben und deren Häuser möchte das Mitglied des Vogtländisch Altertumsforschenden Vereins Hohenleuben (VAVH), Joachim Thiele erforschen und dokumentieren. Für jede Hilfe ist er dankbar. 

Foto: Joachim Thiele

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der heimatgeschichtliche Stammtisch des Vogtländischen Altertumsforschenden Vereins Hohenleuben (VAVH) ist seit einigen Jahren eine feste Größe in der Veranstaltungsreihe. In den vergangenen Jahren hatte Joachim Thiele, früher zusammen mit dem verstorbenen Friedrich Wilhelm Trebge, die Vergangenheit und die Geschichte vieler Straßen und Häuser in Hohenleuben erforscht und dokumentiert. Mittlerweile gibt es in Hohenleuben von elf Straßen und deren Häuser Chroniken mit der Auflistung der Bewohner, dem Baujahr der Häuser und deren Nutzung. Diese sind in den Jahrbüchern des VAVH ab Nr. 56 veröffentlicht und in Einzelpublikationen erscheinen. Das Ziel ist, eine vollständige Häuserchronik einschließlich der Häuser in Brückla und Reichenfels zu erstellen.

Vor den Straßennamen gab es nur Nummern

Bevor es in Hohenleuben Straßennamen gab, waren die Häuser durchnummeriert, so Joachim Thiele. Geprägt war Hohenleuben durch seinen ländlichen Charakter: Bauernhöfe und Handwerkshäuser der Weber, Zigarrenmacher und Schuhmacher bestimmten das Ortsbild.

Joachim Thiele erforscht die Reichenfelser Straße

Das aktuelle Vorhaben ist die Reichenfelser Straße als eine der längsten Straßen Hohenleubens. Die möchte der Heimatforscher mit samt den Häusern bis 2020 dokumentiert haben. Ob dieses Forschungsvorhaben auch den geografisch eigenständigen Ort Reichenfels beinhaltet, ließ Joachim Thiele offen. Durch die aufwendige Recherche ist er für jede Zuarbeit der Anwohner dieser Hohenleubener Straße sehr dankbar.

Zum Treffen des heimatgeschichtlichen Stammtisches entwickelte sich in der Runde der Anwesenden ein reger Austausch von Anekdoten, Lebensgeschichten, Ansichtskarten- und Fotoalben. Gedankt wird Joachim Thiele, allen Besuchern und der Gastwirtsfamilie Richter für die herzliche und im Anschluss sehr schmackhafte Gestaltung des Sonntagsstammtisches.

Jahrbücher des VAVH sind im Museum Reichenfels zu reduzierten Preisen zu den Öffnungszeiten des Museums erhältlich

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.