Drei Fragen an: Angela Lindner, Musikpädagogin

Angela Lindner ruft einen Kurs der Musikschule Zeulenroda ins Leben. Das Spiel auf der Ukulele möchte sie den Grundschülern beibringen.

Angela Lindner ruft einen Kurs der Musikschule Zeulenroda ins Leben. Das Spiel auf der Ukulele möchte sie den Grundschülern beibringen.

Foto: Heidi Henze

Zeulenroda-Triebes.  Angela Lindner, Musikpädagogin der Musikschule „Fritz Sporn“ in Zeulenroda-Triebes, hat die Schließung der Einrichtung während der Corona-Zeit genutzt, um ein neues Kursangebot für Schüler der Grundschule Triebes sowie der Rötlein Grundschule in Zeulenroda zu entwickeln.

Was möchten Sie neu im Angebot der beiden Grundschulen installieren?

Da ich bereits in der Musikschule zwei Zupforchester leite und Schüler auf der Mandoline unterrichte, liegt es nahe, dass ich diesen Bereich weiter entwickeln möchte. Da wir dieses Jahr Landesfördermittel zur Verfügung gestellt bekommen, hatten wir die Idee, Ukulelenunterricht an Grundschulen anzubieten. Mit den Schulleiterinnen der Grundschulen in Zeulenroda und Triebes gab es daraufhin erste Gespräche und von Anfang an eine sehr gute Zusammenarbeit. Doch dann kam die Corona-Pandemie und es musste alles auf Eis gelegt werden. Die Zeit der Schließung der Musikschule habe ich dazu genutzt, Instrumente zu kaufen und den Unterricht vorzubereiten. Der Vorteil einer Ukulele liegt darin, dass sie leicht zu spielen ist und durch die geringe Größe hervorragend für Kinder zu handhaben ist.

Wie werden Sie nun vorgehen?

In den vergangenen Wochen habe ich bereits Schnupperkurse durchgeführt und die Schüler waren begeistert. Mit so viel Interesse haben wir gar nicht gerechnet! In der ersten Schulwoche des neuen Schuljahres findet ein Elternabend in Triebes und in der zweiten Schulwoche einer in Zeulenroda statt. Und dann kann es losgehen.

Denken Sie bei den Kursen an die erfolgreiche Praxis der Bläsergruppen, der Friedrich-Reimann-Grundschule vor Jahren?

So habe ich es mir vorgestellt. Dabei konzentrieren wir uns hier nur auf ein Instrument, die Ukulele. Es würde mich freuen, wenn es auch so eine lange Erfolgsgeschichte werden würde wie damals die Bläserklassen in der Friedrich-Reimann-Grundschule. Ich jedenfalls freue mich auf die neue Herausforderung.