Futterstellen für die Vögel gebaut

Jonas ist Praktikant und Auszubildender im dritten Lehrjahr als Erzieher (links) und gab Niklas (2.v.l.)) und Ben (r.) beim Bau der Futterstellen für die Vögel Unterstützung. Die Kleinen verwendeten dafür Äste von den Apfelbäumen der Streuobstwiese am Kindergarten. Die Äste wurden zu einem Dreieck zusammengebunden. Mit zwei Ösen, die die Kleinen in das Totholz hämmerten, wurde eine kleine Stange fixiert, an der sie einen Apfel aufgehängt haben.

Jonas ist Praktikant und Auszubildender im dritten Lehrjahr als Erzieher (links) und gab Niklas (2.v.l.)) und Ben (r.) beim Bau der Futterstellen für die Vögel Unterstützung. Die Kleinen verwendeten dafür Äste von den Apfelbäumen der Streuobstwiese am Kindergarten. Die Äste wurden zu einem Dreieck zusammengebunden. Mit zwei Ösen, die die Kleinen in das Totholz hämmerten, wurde eine kleine Stange fixiert, an der sie einen Apfel aufgehängt haben.

Foto: Heidi Henze

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.