Noch immer über 1000 Lehrstellen in der Region unbesetzt

Greiz/Zeulenroda-Triebes  Arbeitsagentur bietet heute eine zusätzliche telefonische Beratung an

„Unbesetzt sind aktuell noch 1025 Ausbildungsstellen und 353 Jugendliche haben noch keinen Ausbildungsvertrag in der Tasche. Sie können rein statistisch unter 2,90 freien Stellen wählen. Damit bleibt die Lage für Bewerber weiterhin sehr positiv“, sagt Birgit Becker, Leiterin der Arbeitsagentur Altenburg-Gera. In der Region sind also derzeit noch ausreichend Lehrstellen offen.

Den Ausbildungsbetrieben empfiehlt die Agenturchefin, auch Jugendlichen mit nicht so guten Noten einen Ausbildungsplatz anzubieten. Die Arbeitsagentur helfe schwächeren Azubis mit Stützunterricht und sozialpädagogischer Begleitung.

„Zugleich möchte ich nochmals für unsere Telefonaktion für Schüler, Eltern und Großeltern werben“, so Birgit Becker. Heute zwischen 10 und 12 Uhr ist eine Hotline für die Berufsberatung der Arbeitsagentur freigeschaltet. Hier können alle Fragen rund um Ausbildung und Ausbildungsplatzvermittlung mit einem Berufsberater besprochen werden.

Seit Beginn des Berufsberatungsjahres im Oktober letzten Jahres meldeten sich im Bezirk der Agentur für Arbeit Altenburg-Gera 1482 Bewerber für Berufsausbildungsstellen, das waren 2,4 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Zugleich gab es 2346 Meldungen für Lehrstellen, das entspricht einem Minus von 6,5 Prozent. Ende Juli waren 353 Bewerber noch unversorgt und 1025 Ausbildungsstellen noch unbesetzt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 8,3 Prozent weniger unversorgte Bewerber für Berufsausbildungsstellen, die Zahl der unbesetzten Berufsausbildungsstellen war ebenfalls kleiner, minus 5,4 Prozent.

„Das Ausbildungsjahr läuft noch bis 30. September. Bis dahin ist noch viel Bewegung am Markt. Jugendliche, die noch auf der Suche nach dem passenden Ausbildungsplatz sind, sollten sich bei der Arbeitsagentur melden, denn wir zeigen die lokalen Möglichkeiten auf. Abiturienten, die nicht sicher sind, ob ein Studium das Richtige für sie ist, sei ebenfalls der Weg zur Berufsberatung empfohlen – wir beraten zu allen beruflichen Ausbildungsalternativen. Zugleich bitte ich alle bei der Agentur für Arbeit Altenburg-Gera gemeldeten Bewerber, die bereits einen Vertrag unterzeichnet haben, das der Arbeitsagentur mitzuteilen“, so Birgit Becker.

Die Berufsberater sind zu erreichen unter Telefon 0365/85 73 21

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.