Pahrener Voltigierer erfolgreich in Burgstädt

Pahren.  Die Voltis aus Pahren melden sich mit guten Platzierungen zurück

Grußaufstellung der A-Gruppe der Voltis aus Pahren mit Longenführerin Jana Knoche und Pferd Hope

Grußaufstellung der A-Gruppe der Voltis aus Pahren mit Longenführerin Jana Knoche und Pferd Hope

Foto: Bernd Glaßmann

Nach langer durch Corona bedingter Auszeit fand am Samstag, den 12. September, wieder ein Voltigierturnier statt. Am frühen Morgen ging es für die Pahrener Voltigierer auf die Fahrt nach Burgstädt in Sachsen. Da die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen eingehalten werden mussten konnte in den Mannschaftsprüfungen nur die Pflicht geturnt werden. Trotzdem freuten sich die „Voltis“ aus Pahren, endlich wieder starten zu dürfen. In einem großen Starterfeld und mit den leistungsstarken sächsischen Mannschaften erwartete sie ein schwerer Wettkampf.

Gute Platzierungen

Am Vormittag gingen die Schritt–Gruppen an den Start. Für Olivia und Rosalie Weber, Lina und Lene Daßler, Josephine Sturm, Felicitas Lutz, Annika Hahn und Christoph Groß gab es am Ende einen guten sechsten Platz. Mia Wetzel, die danach bei den Galopp-Schritt-Einzeln startete, erturnte sich einen beachtlichen fünften Platz. Nach der Mittagspause waren dann die Großen dran. Lara Biedermann konnte sich bei den L-Einzeln über einen sehr schönen dritten Platz freuen.

Auch unsere A-Gruppe mit Hanna Glaßmann, Toni Knoche, Lara Biedermann, Julia Funk, Lisa Steinitz, Luise Hahn, Mia Wetzel und Sarah Feistel machten ihre Sache richtig gut. Mit einer sehr guten geschlossenen Mannschaftsleistung konnten sie die Wertungsrichter überzeugen und belegten den ersten Platz.

Zu den Kommentaren