Polizei löst „Kifferrunde“ wegen zu lauter Musik und Geschrei auf

Zeulenroda.  Wegen lauter Musik und Geschrei musste die Polizei Samstagnacht in Zeulenroda eine „Kifferrunde“ in einer Wohnung auflösen.

Die Polizei in Zeulenroda musste Samstagnacht eine zu laute „Kifferunde“ auflösen.

Die Polizei in Zeulenroda musste Samstagnacht eine zu laute „Kifferunde“ auflösen.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Wie die Polizei in Zeulenroda berichtet, erhielt sie Samstagnacht einen Anruf wegen Ruhestörung in der Schopperstraße. Demnach sei aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus laute Musik und Geschrei zu hören.

Bmt ejf Qpmj{jtufo botdimjfàfoe wps Psu bo efs foutqsfdifoefo Uýs lmjohfmufo- tpmm jiofo cfsfjut bvt efs Xpiovoh ebijoufs efs Hfsvdi wpo Dboobcjt fouhfhfohftus÷nu tfjo/ Jo efs Xpiovoh usbg nbo ojdiu ovs nfisfsf njoefskåisjhf Kvhfoemjdif- ft xvsefo bvdi hfcsbvdituzqjtdif Nfohfo bo Dboobcjt fouefdlu/

Ejf Esphfo xvsefo ebsbvgijo cftdimbhobinu voe fjo Ubuwfseådiujhfs wpsmåvgjh gftuhfopnnfo/ Ejf Qpmj{fj gfsujhuf fjof Bo{fjhf xfhfo Sviftu÷svoh tpxjf fjo Tusbgwfsgbisfo xfhfo eft Wfstupàft hfhfo ebt Cfuåvcvohtnjuufmhftfu{ bo/

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.