Altenburg. Undankbarer vierter Platz für Orange-Schwarze nach Niederlagen gegen Schmölln und Meuselwitz

Nach dem Gruppensieg beim 26. Altenburger Neujahrsturnier schienen die Kicker der BSG Wismut Gera auf Wolke sieben zu schweben. Doch der Eindruck täuschte. Nach den Erfolgen gegen Motor Altenburg (3:0) und den SV Rositz (4:1) hatten die Orange-Schwarzen überraschend auch den Regionalligisten ZFC Meuselwitz mit 3:2 bezwungen. Robin Paulick im Nachsetzen, Leonard Seyfert und nochmals Robin Paulick mit einer feinen Einzelleistung hatten nach der Hälfte der Spielzeit für die 3:0-Führung der Brettfeld-Truppe gesorgt. Zwar konnte der ZFC durch Luca Bürger und Luis Fischer noch auf 2:3 verkürzen, doch mehr gelang den Zipsendorfern nicht mehr.