Erfolgreicher Saisonauftakt für Tannas Fußball-Damen

Tanna.  SG Mühltroff/Tanna siegt in Frauen Kreisklasse Vogtland – Kreisoberligist Orlatal unterliegt knapp in Silbitz/Crossen

Tanja Schneider (grün) von der SG Tanna im Duell mit der Coschützerin Melanie Lenk.

Tanja Schneider (grün) von der SG Tanna im Duell mit der Coschützerin Melanie Lenk.

Foto: Uwe Friedel

Die Frauen der SG Mühltroff/Tanna feierten einen erfolgreichen Saisonauftakt in der Kreisklasse Vogtland. Es war ein Arbeitssieg der Grün-Weißen, die Gäste waren über weite Strecken ebenbürtig. Aber die klareren Chancen hatte die Elf um Trainer Johannes Goj. „Wir ließen nach dem Wechsel viele Chancen ungenutzt und spielten unsere Konter schlecht aus.“

Bereits nach wenigen Minuten scheiterte Petra Wendler an der Torfrau, wie auch in der 10. Minute, als sie nach Zuspiel von Joan Sobanic frei vor ihr auftauchte. Auch die Gäste waren nicht ungefährlich und zwangen Torhüterin Isabelle Aust zur Aufmerksamkeit. Für Tanna traf Vanessa Sachs mit einem Freistoß nur die Latte, ehe Johanna Picker in der 30. Minute der Torfrau keine Abwehrchance ließ.

Nach dem Wechsel verpasste die SG trotz guter Möglichkeiten die Entscheidung. So warf der SVC in den letzten zehn Minuten alles nach vorn und wäre kurz vor Schluss fast zum Ausgleich gekommen.

SG Elstertal Silbitz/Crossen - FSV Orlatal Langenorla 1:0 (0:0)

Es hat nicht viel gefehlt und die Orlataler hätten in der noch jungen Saison ihren ersten Punkt in der Fremde erkämpft. „Wir haben gut mitgehalten, hatten mehr Spielanteile. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Doch bei einem langen Ball sahen wir nicht gut aus“, so Orlatals Co-Trainer Thomas Könitzer.

Dieser lange Ball wurde für den FSV zum Verhängnis und von den Platzherren per Kopf zur Spielentscheidung verwandelt. Ansonsten standen die Gäste in der Defensive sicher, ließen wenig zu. Aber auch die körperbetont spielenden Platzherren ließen kaum was zu. „Es gab auf beiden Seiten wenig zwingende Chancen“, so Könitzer.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.