Ex-Trainer des FC Carl Zeiss Jena Zimmermann ist Kandidat in Großaspach

Jena  Der Ex-Trainer des FC Carl Zeiss Jena, Mark Zimmermann, gehört zu den Kandidaten bei der SG Sonnenhof-Großaspach.

Mark Zimmermann.

Mark Zimmermann.

Foto: Frank Steinhorst

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Ex-Trainer des FC Carl Zeiss Jena, Mark Zimmermann, gehört zu den Kandidaten bei der SG Sonnenhof-Großaspach, die wie Jena in der dritten Fußball-Liga spielt. Der FC Carl Zeiss Jena hatte Zimmermann im Dezember 2018 gegen Lukas Kwasniok ausgetauscht. Das Jenaer Urgestein steht jedoch noch ein Jahr auf der Gehaltsliste des FC Carl Zeiss – ein neuer Job würde den Etat entlasten. Interesse hat Jena unterdessen an Außenbahnspieler Moritz Heinrich (21), dessen Vertrag bei Preußen Münster ausläuft. Trainer Kwasniok kennt den Spieler aus der U 19 von 1860 München und sieht großes Potenzial in ihm.

Derweil hat Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt Offensivspieler Maximilian Wolfram vom FC Carl Zeiss Jena verpflichtet und sucht noch einen neuen Trainer. Interimscoach Tomas Oral steht nicht mehr zur Verfügung. Auch der Sportdirektor-Posten ist vakant. Thomas Linke wird nur noch beratend tätig sein. (tz/sid)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.